Hintergrundinfos zu Suchmaschinen

und zu unserem Angebot

Auch wenn das Thema weitaus komplexer ist, lässt sich grundsätzlich sagen, dass die Suchmaschinen wie Google, Yahoo etc. sich heute stärker auf die inhaltliche Analyse der Website konzentrieren. Auf die Konsequenzen daraus, gehen wir im Folgenden ein und geben Ihnen damit indirekt auch die Erklärung, warum Sie wahrscheinlich heute nicht oder nicht gut genug gefunden werden. Ferner liefert der Artikel Hinter- grundinformationen zur prinzipiellen Funktionsweise unseres Angebots.

Warum werden Sie nicht gefunden?

Lassen Sie uns ein kleines Beispiel machen:
Gehen wir davon aus, dass Sie 50 Gartengeräte anbieten und Ihre Homepage nur aus einer einzigen Seite besteht. Auf dieser Seite schreiben Sie in 300 Zeilen sehr ausführlich über die einzelnen Geräte, wie Rasenmäher, Kettensägen, Laubsauger etc. Das Wort Rasenmäher kommt dabei nur 3 Mal vor, d.h. der Anteil des Schlüsselworts Rasen- mäher ist gemessen am gesamten Text sehr gering (3/300 = 1%). Ein anderer Anbieter, der ausschließlich Rasenmäher vertreibt, wird vermutlich öfters den Begriff Rasenmäher und weniger Text einsetzen (z.B. 10 * Rasenmäher / 100 Zeilen = 10%) und daher diesbezüglich von den Suchmaschinen höher bewertet werden. Sie müssten also künstlich den Suchbegriff Rasenmäher immer wieder einstreuen und Ihren Leser nerven.

Hinzu kommt, dass Search Engines den Inhalten und Schlüsselwörtern, die am Anfang stehen, mehr Bedeutung beimessen. Dummerweise steht meist am Anfang jeder Website die Programmierung für die Navigation und andere allgemeine Teile, wie Logo etc. (Suchmaschinen lesen den HTML-Code und nicht die Seite, wie Sie sie betrachten!).
Auch Tabellen, die "intern" als unsichtbare Positionierungshilfsmittel für die Website-Elemente eingesetzt werden, sind suchmaschinen-unfreundlich, da sie den Inhalt quasi nach unten drücken; es dürfte aber wohl sehr wenige Homepages ohne Tabellen geben. Und von den beliebten Frames sollte man gleich die Finger lassen.

Ein weiterer Punkt ist die Aktualität der einzelnen Seiten. Eine Seite, die seit Monaten nicht geändert wurde, wird von den Suchmaschinen schlechter bewertet, als eine im Prin- zip inhaltlich gleiche, aber jüngere Seite.
Aber auch das Alter der Domain spielt eine Rolle. Eine ein paar Jahre alte Domain wird durch Google besser bewertet, als eine jüngere mit identischem Inhalt (u.a. ein Grund, warum Suchmaschinenoptimierer ihre eigenen Domains für Ihre Kundenprojekte nutzen).

Sie müssten theoretisch beides, also die Texte und Gestaltung Ihrer Website auf die Funktionsweise der Suchmaschinen ausrichten – das wäre allerdings eine inhaltliche Katastrophe: unnötige Wiederholungen von wichtigen Begriffen, keine weiteren Erklärungen und freundliche Worte mehr, Seiten mit wenig Text – dafür sehr viele Seiten. Und dann die regelmäßigen Änderungen, um die Seiten "jung" zu halten.

Aber genau das tun wir!

Der Schluss liegt nun nahe: Man erstellt eine ausreichende Anzahl zusätzlicher Seiten, die Ihr Angebot beschreiben und so "gebaut" sind, dass die Suchmaschinen diese sehr hoch bewerten. Jetzt werden Sie sich fragen: "Die verstehen ja nichts von meinem Angebot; was sollen die also darüber schreiben?" Richtig, das wollen wir auch nicht!

Da Sie am besten mit Ihrer Materie vertraut sind, Ihre potenziellen Kunden kennen und damit zuverlässiger auf die wirklich wichtigen Suchbegriffe kommen, brauchen wir Ihre Unterstützung, um die einzelnen und Kombinationen von Schlüsselwörtern zu finden, die gut zu Ihrem Angebot passen und von denen Sie glauben, dass Ihre Zielgruppe sie in Suchmaschinen eingeben würden. Aus diesen Sucheingaben erstellen wir dann die suchmaschinen-optimierten Seiten.

  Beispiele für einzelne Begriffe:
– Rasenmäher
– Elektrorasenmäher
– Benzinrasenmäher
– Kaufberatung
– Sonderangebote
– etc.
Beispiele für Kombinationen:
– Rasenmäher Kaufberatung
– Rasenmäher Sonderangebote
– Elektro Rasenmäher
– Elektro-Rasenmäher
– elektrischer Rasenmäher
– etc.

Im Prinzip machen wir das, was auch Sie tun müssten ...

wenn Sie Ihre Website bzgl. Ihres Erfolgs bei den Suchmaschinen optimieren – also alle potenziellen und relevanten Sucheingaben in der richtigen Häufigkeit(!) in möglichst kur- zen Webseiten unterbringen und diese Seiten wöchentlich aktualisieren.

Solche Seiten selbst zu erstellen, ist natürlich aufwändig – nicht zuletzt auf Grund der hohen Zahl an potenziellen Sucheingaben. Die meisten unserer Kunden liefern 1.000 bis 3.000 Sucheingaben, die perfekt ihr Angebot beschreiben. Das erscheint sicherlich auf den ersten Blick viel – Ihnen fallen jetzt gerade mal 30 bis 50 ein, stimmts? Erfahrungs- gemäß ist aber das Gegenteil der Fall: Durch die Kombinationen ergeben sich oftmals Zehntausende von Sucheingaben und unsere Kunden waren gefordert, sich auf die Wich- tigsten zu konzentrieren.

Was Sie sonst noch tun können

Natürlich kann sich auch der Aufwand lohnen, wenn Sie Ihre Website im Rahmen des Machbaren "tunen", um Ihre Chancen weiter zu verbessern. Wir haben für Sie einige Informationen zusammen gestellt, was Sie wie tun können.

   Web Design Agentur    Sitemap

Suchmaschinen-Marketing News ...

Konkurrenzanalyse auf einen Blick
URLTrends.com soll alle wichtigen Faktoren, wie Alexa Trafficrank, PageRank, Backlinks, Link Populari- tät, Social Bookmarks u.v.m. auf einer übersichtlichen Seite anzeigen. 

Google's Suchfunktionen – Überblick
Die bekanntesten Suchfunktionen sind wohl »+« und »-«, um Begriffe ein- bzw. ausschließen zu können – es gibt aber eine Menge mehr, die die Suche erleichtern und Funktionen, die insbesondere für Webmaster interes- sant sind (z.B. Wer hat meine Website verlinkt?).  mehr ...

Yahoo wegen übertriebener Indexgröße kritisiert
Yahoo hatte im August 2005 eine spektakuläre Vergrößerung seines Index auf ca. 20 Milliarden Web- seiten veröffentlicht. Forscher des NCSA (National Center for Super- computing Applications) fanden in ihrer Studie heraus, dass die tat- sächlich auffindbaren Ergebnisse sich eher im Bereich von wenigen Milliarden Seiten bewegen.  mehr ...