Suchmaschinen-freundliche Websites

Man muss dazu wissen, dass die Suchmaschinen den programmierten HTML-Code lesen und nicht nur den Seiteninhalt, wie Sie ihn sehen. Dabei messen sie den Inhalten und Schlüsselwörtern, die am Anfang stehen, eine höhere Bedeutung bei. Dummerweise steht meist am Anfang jeder Website die Programmierung für die Navigation und andere allgemeine Teile, wie Logo etc.

Auch Tabellen, die "intern" als unsichtbare Hilfsmittel zur Positionierung der Website-Elemente eingesetzt werden, sind nicht suchmaschinen-freundlich, da sie den Inhalt quasi nach unten drücken.
Heutzutage dürfte es noch sehr wenige Websites geben, die auf diese Hilfsmittel verzichten. Auch die beliebten Frames sind keine gute Wahl.

Unsere Websites werden dagegen so programmiert, dass die Suchmaschinen nur die Meta Tags und den eigentlichen Inhalt sehen, indem wir alle aus der Sicht der Suchmaschine "inhaltslosen" Teile wie Naviga- tion, Logo, Kopf- und Fußzeilen, etc. quasi auslagern.