Bezahlte

Suchmaschinen-Werbung

Die meisten Suchmaschinen bieten neben den normalen Suchergebnissen (»organic listing«) auch bezahlte Werbung in Form von Sponsored Links an – die drei größten Anbieter in Deutschland sind Google mit »Google AdWords«, Overture und Espotting.

Wir empfehlen Ihnen für deutsch-sprachige Angebote auf »Google Adwords« zu setzen, da Google in Deutschland über einen Marktanteil von über 85% verfügt – während sich die zweit- und drittgrößte deutsche Suchmaschine yahoo und MSN bereits mit mickrigen 4-5% begnügen müssen. Aber auch Anzeigen in auf Ihr Thema spezialisierte Portale und Suchmaschinen (sofern es sie gibt) können sinnvoll sein, um Streuverluste zu vermeiden.

Das können Sie von uns für eine erfolgreiche Umsetzung Ihrer Kampagnen erwarten:

Beratung und Unterstützung


Suchmaschinen und Portale
 Wo macht Werbung in anderen Suchmaschinen und Portalen für Ihr Angebot Sinn?
Suchbegriffe
 Welche Ihrer Suchbegriffe eignen sich für bezahlte Suchmaschinen-Werbung?
Budgetplanung
 Welche Kosten pro Click (CPC) müssen kalkuliert werden, um die Suchbegriffe auf den ersten Positionen erscheinen zu lassen?
 Auf welches sinnvolle Tagesbudget sollen die Werbekosten beschränkt werden
(abhängig von Ihrer Marketing-Strategie und Ihrem Budget)?
Erstellung der Kampagnen mit Text- und Image-Anzeigen
Einrichtung eines Conversion-Trackings
 Führt ein Klick auf Ihre Anzeige direkt zu einem definiertem Nutzerverhalten (Kauf, Anmeldung, Anzeigen einer Seite oder Weiterleitung), können diese Conversions mit einem Tracking-Werkzeug von Google gemessen und später ausgewertet werden.
Auswertung der Statistiken
 Google bietet seinen Kunden umfangreiche Online-Statistiken, die kaum Wünsche offen lassen. Gerne übernehmen wir die Auswertung und Konsolidierung der Berichte.
  – Durchschnittliche tatsächliche Kosten pro Klick (Cost-Per-Click, CPC)
– Häufigkeit der Schaltung Ihrer Anzeigen (Impressionen)
– Die Häufigkeit, mit der Nutzer auf Ihre Anzeigen geklickt haben
– Keyword-Klickraten (CTR)
– Auswertung der Conversion Berichte
– Finanzberichte: Detaillierte Abrechnungszusammenfassung, spezifische und allge-
   meine Kampagnenkosten
"Fein-Tuning" der Kampagnen
 Interpretation der Statistiken, um ausgerichtet auf Ihre Ziele die richtigen Schluss- folgerungen für eine ggf. notwendige Verbesserung der Kampagnen ziehen zu können.
   Web Design Agentur    Sitemap

So funktioniert bezahlte Werbung

Ein Werbetreibender bucht ein oder mehrere Suchbegriffe und legt seinen Werbetext sowie den Klick-Preis fest, den er maximal bereit ist, pro Klick zu bezahlen (Cost per Click = CPC). So- bald nach einem dieser Suchbegriffe gesucht wird, wird sein Werbetext an- gezeigt.

Die Werbungen (neudeutsch: Ads) werden neben, unterhalb oder ober- halb der "echten" Suchergebnisse eingeblendet und i.d.R. auch als be- zahlte Werbung gekennzeichnet. Die Abrechnung erfolgt bei den meisten Suchmaschinen erfolgsabhängig, d.h. auf Klick-Basis, daher auch die Be- zeichnung Pay-per-Click (PPC).

Schalten auch andere Unternehmen Werbung für dieselben Suchbegriffe, richtet sich die Reihenfolge der Wer- bungen nach den Klick-Preisen: Wer am meisten zu zahlen bereit ist, er- scheint auch ganz oben.

Bei z.B. Google AdWords wird aber nicht zwingend der CPC abgerechnet: Der sog. AdWords Discounter über- wacht die Wettbewerber und senkt automatisch den tatsächlichen CPC auf den geringsten Betrag, der nötig ist, um die Position der Anzeige zu halten.

Die meisten Anbieter erlauben darü- ber hinaus eine Beschränkung auf ein bestimmtes Budget pro Tag oder Monat – ist das Budget für diesen Zeitraum ausgeschöpft, erscheint die Anzeige nicht mehr.


Elektronische Joint Ventures

Eine andere Form der bezahlen Werbung ist das Affiliate-Marketing (Partnervertrieb), das vor allem durch amazon.com bekannt wurde.

Der Partner (Affiliate) wirbt für Pro- dukte oder Dienstleistungen anderer Unternehmen (Merchant) auf seiner Website und erhält für jede Trans- aktion eine Werbe-Provision. Es gibt einige Dienstleister in Deutschland, die sich auf Affiliate-Marketing spe- zialisiert haben und Sie in Ihren Vor- haben unterstützen können, wie z.B. TradeDoubler.